Reihenhaussiedlung Waldshut-Bergstadt II
Waldshut, 1999 – 2001

Wettbewerb 1999 1. Preis
BDA Auszeichnung Guter Bauten 2002



24 kostengünstige Reihenhäuser waren in das Reihenhausprogramm des Landes Baden-Württemberg aufgenommen worden. Das städtebauliche Konzept sah 2 x 3 Reihenhauszeilen, bestehend aus jeweils 4 Reihenhäusern vor. Durch das "Auseinanderdrehen" der beiden Reihenhaus-Blöcke entstand ein zentraler Grünbereich (Quartiersplatz). Von hier gehen die verkehrsfreien Wohnstraßen zwischen den Reihenhäusern ab. Anstatt der für Reihenhausanlagen typischen, schmalen, tiefen Grundrisse wurden hier breite, wenig tiefe Haustypen (9,20 x 7,10m) gebaut, was eine optimale Belichtung der Räume gewährleistet und den Wohnwert (breiter Garten) wesentlich erhöht. Jedes Haus erhielt eine Dachterrasse (Sitzen über den Dächern in der Abendsonne). Im Dachgeschoß konnte ein zusätzliches Zimmer und eine Nasszelle nachgerüstet werden (Vergrößerung der Wohnfläche von 110 auf 125 m² Wohnfläche).

Stichworte:

- Holzrahmenbauweise
- Niedrigenergiestandard
- keine Verbundmaterialien
- Fassade aus Faserzementplatten (praktisch keine Wartung)
- Kosten pro Haus incl. Grundstück und aller Nebenkosten max. 175.000 €

















zurück
Automatic scaling Background